TESA NIE WIEDER BOHREN. DMS Arnold & Hanl zieht Marktführer für Klebetechnik um

    Die »tesa nie wieder bohren GmbH« ist Marktführer für Badausstattung zum Kleben. Das Unternehmen bezog Anfang 2021 einen neuen Standort innerhalb Hanaus. Den Firmenumzug übernahm das Umzugsunternehmen DMS Arnold & Hanl. Die Dietzenbacher verlagerten 340 cbm Umzugsvolumen, darunter 35 EDV-Arbeitsplätze und 15 Schwerlastregale. Die Möbelspedition blieb deutlich unter der veranschlagten Umzugszeit.

    Heutzutage sind Innovationen gefragt, die Aufwand reduzieren und dabei Geld und Energie sparen. Eine solche Innovation bietet die »tesa nie wieder bohren GmbH«. Das Hanauer Unternehmen vertreibt Produkte zur Badezimmerausstattung, die ohne Bohrer, Dübel und Schrauben befestigt werden können. Die Anbringung von Armaturen, Spiegeln, Wandhaken oder Halterungen an der Wand erfolgt mittels einer patentierten Klebe-Montage. Diese nutzt einen Spezialadapter und einen Hochleistungskleber. Die innovative Befestigung für Oberflächen wie Fliesen, Glas, Beton oder Metall ist rückstandslos zu entfernen. Das Bohren entfällt komplett – und somit auch die unansehnlichen Bohrlöcher, die nach der Demontage zu sehen sind.
     

    Stadt Hanau unterstützte bei Standortsuche für neuen Firmensitz

    Die mehrfach ausgezeichnete Befestigungstechnik überzeugte nicht nur zahlreiche Kunden des 2005 gegründeten Unternehmens. 2017 übernahm Kooperationspartner tesa die Firma »nie wieder bohren« vollständig. Bereits 2018 beschäftigte man 100 Mitarbeiter und benötigte einen größeren Unternehmenssitz. Mit Unterstützung der Stadt Hanau, die großes Interesse am Verbleib des innovativen Unternehmens hatte, wurde ein neuer Standort in Hanau-Wolfgang gefunden.

    Anfang 2021 war es dann so weit: Der Umzug stand an. Für den Standortwechsel setzte der Befestigungsspezialist auf den Umzugsspezialisten DMS Arnold & Hanl aus dem nahen Dietzenbach.
     

    Arnold & Hanl verlagert 340 cbm in zwei Tagen

    Der Firmenumzug begann mit den Packarbeiten der Mitarbeiter von tesa nie wieder bohren. Arnold & Hanl lieferte vorab die dafür erforderlichen Packmittel und Security-Boxen.

    In einer ersten Etappe wurde das Lager umgezogen. Teil des Umzugsvolumens von 150 cbm waren 15 zerlegte Schwerlastregale. Zudem sieben große Spinde, die allesamt am 29. Januar verlagert wurden. Waren ursprünglich zwei Tage für die Projektphase eingeplant, kam der DMS-Betrieb mit einem einzigen Arbeitstag aus. Eine starke Leistung – die sich wiederholen ließ.

    Der Dietzenbacher Umzugsspedition gelang es nämlich, auch die Büros an nur einem Tag umziehen. Dafür waren 35 EDV-Arbeitsplätze zu verlagern, insgesamt 190 cbm. Sämtliche IT wurde zunächst entkabelt und am neuen Standort wieder angeschlossen. Ziel war es, nach dem Wochenende ausnahmslos alle Arbeitsplätze einsatzbereit zu haben.

    Der gesamte Umzug lief reibungslos ab. Das sah auch Thorsten Helgers so, Geschäftsführer der tesa nie wieder bohren GmbH: »Eine super Vorbereitung, super Equipment und nichts ist zu Schaden gekommen – ich kann nur ein großes Lob aussprechen«.
     

    Über DMS Arnold & Hanl

    Namhafte regionale und überregionale Kunden vertrauen auf die Kompetenz der Arnold & Hanl Umzugslogistik GmbH. Das Spektrum der Dienstleistungen reicht vom Privatumzug über komplexe Betriebsverlagerungen bis hin zu umfangreicher Lagerlogistik.
    Internet: www.arnoldhanl.de